Sie sind hier in: Politik
Video/Bericht
villach start aktuelles themen fasching
villach start

Dieter Janz

Politik aus erster Hand

Exklusiv-Stadtpolitik intern

Zurück zu Beitrag
Weiter zum Beitrag
Dachgleiche beim „High-Tech-Campus“ in Villach. Vizebürgermeister Günther Albel auf dem Wege zum Chefsessel.

© Bezirks TV St.Veit Produktions- und Vertriebsges.m.b.H. Impressum   Letzte Änderung: Montag, April 25, 2016

Startschuss für Hans Gasser Platz „neu“.

Mit der Spatenstichfeier zu einem neuem Wohn- und Geschäftshaus bleibt am Hans Gasser Platz kein Stein auf den anderen.

Foto: Janz
Denn das ehemalige Kastner & Öhler EKZ wird abgebrochen und durch ein modernes Gebäude ersetzt, das auch eine völlige Neugestaltung des Hans Gasser Platzes mit sich bringt und der gesamten Villacher Innenstadt neue Impulse verleihen soll.

Bauträger Mag. Gerald Gadnik verwies auf das Investitionsvolumen von rund 12 Millionen EURO. Für die Neuerrichtung ist eine Bauzeit von rund 14 Monaten anberaumt. Dabei werden rund 370 Tonnen Stahl in 4.000 m³ Beton in Skelettbauweise verbaut.

Für Bgm. Helmut Manzenreiter ist dieses Projekt ein wichtiger Meilenstein in der weiteren Entwicklung der Villacher Altstadt. Großes Lob gab es dabei für die Planer unter der Leitung von Architekt DI Hermann Dorn für das neue Design des Bauwerkes.

Realisiert werden mit dem mehrgeschossigen Neubau neben Geschäfts-, Ordinations- und Büroflächen, auch exklusive Wohnungen und Penthäuser, die einen einzigartigen Blick über die Draustadt garantieren“, so Co-Investor Mag. Folker Schabkar.

Für die Vermarktung zeichnet das renommierte Draustädter Unternehmen „Nageler Immobilien“ verantwortlich. Und für den Abbruch des ehemaligen EKZ Kastner & Öhler, der unmittelbar erfolgt und mit Baubeginn im November 2014, zeichnet das heimische Unternehmen „Urschitz“ verantwortlich.
Dieter Janz
Foto: Janz
Das alte EKZ Kastner& Öhler am Hanns Gasser Platz wird abgebrochen.

Den Spatenstich für das neue Wohn- und Geschäftshaus am Hans Gasser namen Gerald Gradnik, Volker Schabkar, Bgm. Helmut Manzenreiter, Hermann Dorn und Vzbm. Günther Albel vor.

So wird sich das neue Top-Haus am Hans Gasser Platz präsentieren.