Sie sind hier in: Politik
Video/Bericht
villach start aktuelles themen fasching
villach start

Dieter Janz

Politik aus erster Hand

Exklusiv-Stadtpolitik intern

Zurück zu Beitrag
Weiter zum Beitrag
Bgm. Erich Kessler ist ein Garant für die positve kommunale Zukunft in Arnoldstein Villacher Budget 2015: 188 Millionen Euro plus Schuldenabbau.

© Bezirks TV St.Veit Produktions- und Vertriebsges.m.b.H. Impressum   Letzte Änderung: Montag, April 25, 2016

Finkenstein bilanziert 2015 ausgeglichen

Mit einem ausgeglichenen Budget über 188 Millionen Euro im ordentlichen Haushalt präsentierte Bgm. Helmut Manzenreiter, nicht ohne positive Emotionen, bei der für ihn wohl letzten Sitzung des Gemeinderates (kandidiert nicht mehr bei den Gemeinderatswahlen am 1. März 2015), ein richtungsweisendes Budget.

Foto: Janz
Bgm. Walter Harnisch hat seine Gemeinde gut im Griff
Finkenstein. Trotz vieler Engpässe und stets steigender Landesumlagen präsentierte Bgm. Walter Harnisch mit 16,9 Millionen Euro ein ausgeglichenes Budget 2015. Harnisch lobte dabei die Budgetdisziplin in den einzelnen Referaten und konnte so auch bis auf wenige Abstriche durch die Opposition Einstimmigkeit verbuchen.
Dennoch gibt es für die Zukunft viele Probleme zu lösen. So wurde nachhaltig der Schulstandort mit „Neuer Mittelschule“ diskutiert, aber auch die eher mageren Budgetansätze zur Straßensanierung (€ 100.000), sollten vor allem nach den Gemeinderatswahlen vom 1. März 2015, mit neuem Gemeinderat überdacht werden. Grundsätzlich zeigten sich LAbg. GRin. Hanni Trodt-Limpl, VP GV, BR Christian Poglitsch, Vzbgm. Hannes Poglitsch (FPÖ) und GV BL Werner Sitter mit der geleisteten Arbeit im und für den Gemeinderat zufrieden.
Unisono gab es Dank an die Beamten, Damen und Herren der MG Finkenstein, die stets bürgernahe und kompetent für geordnete Abläufe in und außerhalb der Amtsstube sorgen.
Dieter Janz