Sie sind hier in: Politik
Video/Bericht
villach start aktuelles themen fasching
villach start

Dieter Janz

Politik aus erster Hand

Exklusiv-Stadtpolitik intern

Zurück zu Beitrag
Weiter zum Beitrag
Villach erhält Jugendnotschlafstelle in Villach „Ja ich will“ das Beste für Villach.

© Bezirks TV St.Veit Produktions- und Vertriebsges.m.b.H. Impressum   Letzte Änderung: Montag, April 25, 2016

Fulminanter Wahlauftakt des SWV Kärnten

Fotos: Janz
Villach. Mit einem deutlichen Zeichen an Geschlossenheit und Willen zu Veränderungen startete der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband (SWV) im bis auf den letzten Platz vollen Volkshaus Völkendorf in Villach den Wahlkampf zu dem vom 25. bis 26. Februar 2015 stattfinden Kärntner Wirtschaftskammerwahlen.
SVW Präsident beim Wahlauftakt.
Dazu reiste auch Dr. Christoph Matznetter (Vizepräsident der WK Österreich und NR Abgeordneter) an. Wie Matznetter präsentierte auch SWV Kärnten Präsident Alfred Trey das SWV Wahlprogramm, gespickt zahlreichen Forderungen zur Verbesserung von Unternehmen und Mitarbeitern.
Trey SVW Kärnten Präsident
Trey verwies darauf, dass sich das Team er Bezirksorganisation Villach-Land, Hermagor bemühte ein Programm zu erstellen, das auch Chancen auf Realisierung besitzt, wobei er insbesondere Einpersonenunternehmen (EPU´s) wie Klein- und Mittelbetriebe (KMU´s) auf dem Weg zur Selbstständigkeit unterstützen wolle.
Stargäste
Zu den Stargästen zählten LH Peter Kaiser, Villachs Bgm. Helmut Manzenreiter, Labg. Michael Ebner, Bgm. Erich Kessler (Arnoldstein), Alt SWV Präsident Poldi Sever, die Spitzen der Villacher SPÖ GR Wahlen vom 1. März 2015, Vzbgm. Günther Albel, Dr. Petra Oberrauner und DI Andreas Sucher, wie viele andere Persönlichkeiten des SWV.
Mit Charme und politischer Emotion führte Villachs SWV Kandidatin Mag. Claudia Boyneburg-Lengenfeld – Spendier durch den gelungenen Wahlauftakt.
Die SWV Forderungen:
Abschaffung des 20 prozentigen Selbstbehaltes in der SVA
Verbesserung des Krankengeldes ab dem 4. Tag
Senkung der Lohnnebenkosten
Befreiung von der WKO Grundumlage in Mutterschutz und Karenz
Vermehrte Anrechnung von ausländischen Ausbildungen
Abschaffung von allen Steuerungerechtigkeiten zwischen KMU und Konzernen
Leichter Zugang zu Crowdfinancing
Triale Lehrlingsausbildung

Dieter Janz